Strandhotel Buckow

Registrierungsformular

Ein Passwort wird Ihnen zugesandt.

Unser Beitrag zu einem bewussten Umgang mit der Natur

Allgemein

Unser Beitrag zu einem bewussten Umgang mit der Natur

Freiwillige Umweltschutzmaßnahmen

Seit 2009 beschäftigen wir uns sehr intensiv mit dem Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit, da wir im kleinsten Naturpark Brandenburgs in der Märkischen Schweiz ansässig sind, ist uns dieses Thema sehr wichtig.

01. Nachhaltige Gastronomie nach Umweltkriterien

Wir beziehen fast alle unsere Produkte aus der näheren Region, z. B. Fisch vom Fischer Böhm aus Harnekop, Fleisch und Wurstwaren von der Biofleischerei aus Platkow, Gemüse und Obst vom Biobauern aus dem Oderbruch, Getränke von der Mosterei Wilke usw.

02. Holzvergaserheizung

2009 haben wir eine alte Ölheizung gegen eine Holzvergaserheizung ausgetauscht. Unsere Wärme erzeugen wir nur mit nachwachsenden Rohstoffen und sind damit auch CO² neutral.

Im Laufe der Modernisierungsmaßnahmen 2011 werden wir eine Holzvergaserheizung mit einem kleinen BHKW für Spitzenzeiten komplettieren und erzeugen dann für den Eigenverbrauch auch eigene Energie.

03. Grauwasseranlage

Wir investieren sehr viel Geld in diese neuen Technologien, so unter anderem in eine Grauwasseranlage. Alle Leitungen wurden doppelt verlegt, damit Grauwasser von den Duschen und von den Waschbecken, sowie von der Wellnessabteilung, in einer Grauwasseranlage aufgefangen und gereinigt wird und dann für die Toilettenspülung (Restaurant & Cafébereich) genutzt werden kann. Zur Zeit nutzt man schließlich noch reines Trinkwasser für die Toilettenspülung, das ist der eigentliche Skandal. Wasser ist mit unser höchstes GUT!

04. Energieeffiziente gewerbliche Kühltechnik

Dies ist der schwerste Schritt gewesen, es ist wirklich sehr schwer in Deutschland, energieeffiziente gewerbliche Kühltechnik zu bekommen, fast alle Anbieter dieser gewerblichen Geräte ist der Verbrauch egal. Nach langem Suchen und mühsamen Zusammentragen ist es uns gelungen, einen Kühltresen mit Niedrigenergieverbrauch zu erstehen. Weitere Kühlschränke mit Niedrigenergieverbrauch konnten wir jetzt kaufen (z. B. 1,2 KW – in 24 Stunden). Für die Zukunft möchten wir in diesem Bereich noch weitere Veränderungen vornehmen.

05. Wärmeschutz ist Klimaschutz

Das gesamte Gebäude war nicht Wärmegedämmt, die Fenster 18 Jahre alt, dies wird bis November 2011 komplett saniert. Die Fenster haben dann einen Wert von 0,9 Ueff.

Ein Neubau wird mit dem Altbau energetisch verbunden, ein Wärmetauscher wird für die Rückgewinnung von Wärme genutzt. Zur Kühlung im Sommer soll eine unter dem Haus verlaufende Quelle genutzt werden. Prof. Dr. Gadow berät uns in allen energetischen Fragen und berechnet die genauen Messdaten für Verbrauch und Einsparung.

06. Solaranlage und Windkraftanlage

Um unsere Ressourcen effektiv zu nutzen, wird ab 2012 eigener Strom erzeugt. Wir möchten mit einer kleinen Windkraftanlage und Solaranlage Energie für den Eigenverbrauch produzieren um so unabhängig zu sein. Für die geplante kleine Windkraftanlage müssen aber die Gesetze in Brandenburg berücksichtigt werden, diese sind nicht immer investition- und innovativfreundlich gestaltet.

Unser Ziel ist nicht nur aus Umwelt- und Klimaschutzgründen diese Maßnahmen durchzuführen. Es hat auch einen positiven Nebeneffekt, wir sparen wertvolle Ressourcen und sparen nebenbei Betriebskosten. Diese nicht unerheblichen eingesparten Betriebskosten möchten wir noch verstärkter in unsere Mitarbeiter investieren. Es wird in absehbarer Zeit in Brandenburg immer schwieriger gutes und qualifiziertes Personal zu bekommen. Wir sind in Buckow einer der wenigen Betriebe die noch verstärkt Lehrlinge ausbildet und betriebliche Qualifizierungen unser Mitarbeiter organisiert. Unsere Firma hat mit zwei Mitarbeitern erfolgreich an „Servicequalität Deutschland“ teilgenommen und sind jetzt der erste Betrieb in Buckow mit Q1 (2. Stufe folgt).

07. Neue touristische Konzepte wurden und werden erarbeitet:

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Elektromietfahrräder und Servicestation
  • Lade-Service-Station für Elektroautos
  • Barrierefreie Ferien
  • Urlaub mit Umweltbewusstsein
  • CO² neutrale Ferien in der Märkischen Schweiz
  • Umweltpass für umweltbewusste Mitmenschen und Urlauber
  • Kneipp neu entdecken – die 5 Elemente
  • und viele weitere
08. Umweltmarketing und Einbeziehung unserer Mitarbeiter

Dieser Punkt folgt.